Österreich will europäische Initiative zu Crowdwork-Richtlinie starten

By admin

Juni 8, 2017

Die österreichische Regierung will eine europäische Crowdwork-Richtlinie auf den Weg bringen, wenn das Land im zweiten Halbjahr 2018 die Präsidentschaft in der Europäischen Union innehat.

Das hat die österreichische Digital-Staatssekretärin Muna Duzdar im Juni 2016 angekündigt. „Wir erleben heute Ängste und Befürchtungen von ArbeitnehmerInnen in diesem Bereich und müssen uns daher mit dem Themenkomplex Prekarisierung auseinandersetzen. Was wir hier brauchen sind neue, faire Regeln, die Crowdworking ermöglichen, aber die auch für eine faire Entlohnung sorgen und gute Arbeitsbedingungen für Crowdworker schaffen“, sagte die Politikerin.

Staatssekretärin Duzdar zu neuen Arbeitsformen: Faire Regeln und faire Entlohnung für Crowdwork