Crowdworker zieht vor Gericht: Ich bin Arbeitnehmer

Januar 20, 2020

Erstmals klagt in Deutschland ein Crowdworker darauf, Arbeitnehmer zu sein -und nicht Selbständiger, wie die Plattformen gerne über alle Crowdworker*innen behaupten. Das Landesarbeitsgericht München hat am 04.12.2019 zwar die Klage des Crowdworkers zurückgewiesen. Das Urteil enthält aber auch wertvolle Hinweise darauf, dass eine Mitgliedschaft in der IG Metall für Crowdworker*innen sinnvoll ist. Der Kläger, der von der IG Metall vor Gericht vertreten wird, arbeitete ab Februar 2017 als sogenannter Microjobber zwischen 15 und 20 Wochenstunden… Mehr

Buch zu „Cloud und Crowd“ ist erschienen

Mai 27, 2019

Seit Dezember 2015 hat die IG Metall dem Verbundprojekt „Herausforderung Cloud und Crowd – Neue Organisationskonzepte für Dienstleistungen nachhaltig gestalten“ mitgearbeitet. Beteiligt daran waren das Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) aus München, die Universität Kassel, die Ludwigs-Maximilian-Universität (LMU) München, verdi und die andrena objects ag. Im Mai 2019 ist der Abschlussband für dieses Verbundprojekt erschienen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und vom Projektträger Karlsruhe betreut worden ist. In dem Band gehen… Mehr

Studie: Wie können Plattform-Beschäftigte geschützt werden?

Mai 14, 2019

Durch die Plattformökonomie entsteht derzeit ein neuer Typ von Arbeitsverhältnissen. Es entstehen neue Formen der Abhängigkeit und des Machtungleichgewichts zwischen Auftraggebern und Plattformen einerseits und Plattform-Beschäftigten andererseits. Andreja Schneider-Dörr (Universität Bremen) hat in einem „Working Paper“ für die Hans-Böckler-Stiftung untersucht, wo in der sich wandelnden Arbeitswelt neue Zonen der Schutzlosigkeit entstehen. Sie geht dabei auch der Frage nach, ob unser derzeit geltendes Arbeitsrecht ausreicht, diejenigen zu schützen, die auf digitalen Plattformen arbeiten. Zudem gibt sie… Mehr