Österreich: Foodora-Fahrer gründen Betriebsrat

By admin

April 28, 2017

Erstes Plattformunternehmen in Österreich bekommt Betriebsrat.

Aus dem ehemals kleinen Unternehmen foodora, das Essen durch FahrradbotInnen zustellt, ist binnen drei Jahren ein europaweit agierender Konzern geworden, der auch in Wien sehr erfolgreich ist. Organisiert wird die Arbeit der Fahrradboten per Plattform. Eine Gruppe engagierter foodora-FahrerInnen hat nun mit Unterstützung  der Gewerkschaft VIDA einen Betriebsrat gegründet.

Betriebsvereinbarung für foodora

Ziel des Betriebsratsteams ist es, eine Betriebsvereinbarung mit der foodora-Geschäftsführung zu verhandeln, so Betriebsratsvorsitzende Adele Siegl: „Wir wollen bessere Arbeitsbedingungen schaffen, etwa Zuschläge für die besonders anstrengenden Dienste in der Nacht oder im Winter, um nur ein Beispiel zu nennen. Ohne den Enthusiasmus und den Einsatz von uns Ridern wäre der Erfolg von foodora nicht möglich. Wir wünschen uns, dass das Unternehmen das wertschätzt und diesen Enthusiasmus auch verdient.“ Weiteres Ziel sind mehr echte Dienstverhältnisse und weniger freie Dienstverträge, damit unter anderem Anspruch auf Sonderzahlungen und Urlaubs- und Krankenstandstage gegeben ist.

Weiterlesen:

http://derstandard.at/2000055808438/Essensbote-Foodora-gruendet-in-Oesterreich-Betriebsrat

http://www.vida.at/cms/S03/S03_0.a/1342577497037/home/artikel/betriebsrat-fuer-fahrradzustelldienst-foodora